Kategorien
8870 Quattro 8870 Tools

Quattro 8870 – Tools zur Unterstützung

Grossrechner Server Verkabelung

TKD-PORT

  • Platzprogramm ändern XBB 025 011
  • 025-Nummer des Platzprogramms
  • 011-Platzprogramm für einen BA 80
  • Möglichkeit 2. Window zu löschen -> IPL nötig
  • Drucker Generierung möglich

TPCOPEUTIL

  • Platzprogramm ändern
  • insbesondere Art der angeschlossenen Drucker
  • Änerungen erst nach INIT bzw. Neustart des Bildschirms wirksam.
  • Anwahl der Menues erfolgt über Punkte
  • 1. Drucker
  • 1 entspricht Compactdrucker
  • 10 entspricht Codetabelle für den entsprechenden Compacktdrucker

TKD-CONF

Ermöglicht eine Ansicht oder einen Ausdruck der Plattenbelegung, der Konfiguration der Bildschirme sowie der Treiber

  • 2… Portconfiguration
  • Channel 0-0 bei ALM – Anschluß
  • Channel 5-2 bei PLC – Anschluß

DF.3270POLUM

erlaubt die Zuordnung der Plätze bezüglich eines Zugriffs auf HOST-Rechner. Pro Bildschirmplatz lässt sich ein HOST-Fenster vergeben.

JU-READWRITE

Zusammenfassend gesagt, ist gezieltes Lesen und Schreiben von Datenstätzen möglich innerhalb einer LU/Dateiname, Satznummer, gepackt, Dislpacement(LOE,DEL) Ein Freigeben des Satzes sollte dann erfolgen. (Satz freigeben Y/N ? )

JU-IFCOPY

logisches Vergrößern einer Indexdatei, (z.B. 1/VF.AUF00001 – Auftragsdatei); hierzu sind alle Plätze abzumelden und zuvor sollte nach Möglichkeit die alte Datei zu sichern sein

JU-LOGCOPY

  • 1. alte Datei umbenennen
  • 2. neue Datei anlegen mit altem Namen
  • 3. logisches kopieren

HI.IFCOPYNB

alte Version von IFCOPY es werden Nullbytes copiert

JU-RUNDSEN

Eingabe einer Nachricht, die dann an alle Arbeitsplätze gesendet wird, der jeweilige Verarbeitungsstand wird angezeigt

JU-TSTBEL

Anzeige der Tastenbelegung, Änderung möglich, aber erst nach neuem INIT aktiv

JU-AUS

  • Alle Plätze abmelden Y/N:
  • Alle LU´s abmelden Y/N:
  • System abschalten Y/N:
  • Das System fährt sehr schnell herunter!

REMOVE x

Logische Einheit x abmelden

INSTALL 0.1

Logische Einheit 1 anmelden

PORT ALL MONITOR

Anzeige aller aktiven Monitore.

SYSTEM:STOP

Hält alle Plätze außer 0 vom LOGIN ab.

SYSTEM:START

Hebt ein vorher gesetztes STOP wieder auf

ZW.EXTENS001

  • Vergrößert eine Datei (egal welche)
  • im Selektor IMPLE enthalten (Kennwort: IMPLE)
  • TF.SYSTEMIMPLE
  • ZF.PARTX0

Von Michael

wohnhaft in München
arbeite bei der Landeshauptstadt München

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert