Kategorien
ITIL Zertifizierung

Practitioner Übungen zur Prüfung

Prozess Pyramide

Die Übungen sind der Hauptbestandteil des Kurses zum ITIL Practitioner. Sie nehmen rund 2/3 der gesamten Kurszeit ein. In sich bilden diese 5 Übungen einen geschlossenen Kreis vom Assessment bis hin zur Toolevaluierung.

Schwerpunkte der Themen:

Erstens:
  • Entwerfen Sie einen Fragenkatalog zur Durchführung eines geplanten Assessments.
  • Definieren Sie ein Punktesystem, das zur Bewertung der Antworten und der Ist-Situation genutzt werden kann.
Zweitens:
  • Gestalten Sie neue Prozesse für die Prozesse Incident und Problem Management.
  • Wählen Sie da eine grafische Darstellung in Form eines Verlaufscharts.
Drittens:
  • Ermitteln Sie für jeden Prozess die notwendigen Rollen.
  • Erstellen sie für jede identifizierte Rolle eine generische Rollenbeschreibung.
  • Ermitteln Sie für jeden Prozess die nötigen Hilfs- und Arbeitsmittel, wie Tickets, Datenbanken, Matrizen etc. …
  • Beschreiben Sie jedes Arbeitsmittel an Hand seiner Inhalte
Viertens:
  • Ermitteln Sie die verschiedenen Zielgruppen für ein Reporting und legen Sie diese in einer Richtlinie.
  • Präsentieren Sie Ihre Ergebnisse vor dem IT Management, sowie den Process Ownern der anderen Prozesse.

Stellen sie u.a. dar welche Reportingwerte, welche Maßnahmen erfordern.

Fünftens:
  • Sammeln Sie alle Anforderungen an ein mögliches Tool.
  • Unterscheiden Sie dabei generelle und prozessimmanente Erfordernisse.
  • Präsentieren Sie diese vor einem IT Managment.

    Quelle: IT Service Management Forum

    Von Michael

    wohnhaft in München
    arbeite bei der Landeshauptstadt München

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert