Kategorien
Joomla Templates

Jommla Template Reihe K19

Joomla Logo flat

Grundstruktur

Das Grundgerüst dieses Templates besteht wie gehabt aus einem zentrierten Container (Rahmen) mit der Breite von 980px.

Probiert es aus, ihr könnt es anpassen oder auch Teile davon verwenden. Alle weiteren Angaben sind ebenfalls fix gesetzt, das sollte aber bei einer Auflösung von 1024 kein Problem darstellen. Fast alle Container bestehen zumeist aus einem -außen und einen -innen
Container, um mehr Möglichkeiten zur Abgrenzung der Elemente zu ermöglichen.

Ich habe den oberen Bereich etwas zusammengefasst, so das schon in der Startpage mehr Content auf dem Bildschirm zu sehen ist. Das ist meiner nach wichtig, denn der Platz auf der Startseite sollte genutzt werden. Das ist das was der Anwender sofort präsentiert bekommt. Beide Bilder in den Bereichen Latest News und Popular habe ich aus der index.php in die CSS Datei gezogen.

Die CSS Deklaration des rechten Menüs ist nun auch validiert. Weiterhin habe ich Fehler in den CSS Deklarationen beseitigt. Die Änderungen sehen folgendermaßen aus:

#content-left-popular 

{
float:left;
width: 230px;
margin: 0 0 0 75px;
padding: 0;
text-align:left;
font-size: 12px;
border:4px solid #FFFFFF;
background: #8FB5D9 url(../images/bg-content-aussen-popular.jpg)no-repeat center center;
}

248 kB

Das Template ist nicht explizit für ältere Browser angepasst. Ich kann hierbei auch keinen Support übernehmen, da mir dafür einfach die Zeit fehlt. Ihr könnt mir allerdings Fragen zukommen lassen, ich werde diese zu beantworten. Viel Erfolg beim Einsatz.

Eine Besonderheit an diesem Template sind die Attributselektoren aus der CSS-3 Spezifikation. Aktuell werden diese von Firefox, SeaMonkey, Safari und IE7 unterstützt.

Folglich ist das Risiko, dass diese Spezifikationen in die endgültige Version von CSS-3 übernommen werden relativ gering. Warnhinweis – Einige Seiten benutzen bestimmte CSS-Definitionen, die von älteren Browsern nicht dargestellt werden können.

Von Michael

wohnhaft in München
arbeite bei der Landeshauptstadt München

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert